Diese Modelle sind speziell fuer schwere Materialien ausgelegt. Mit CTX Anlagen koennen natuerlich ebenso auch alle Materialien wie mit den CT Anlagen verarbeitet werden. Darueber hinaus jedoch Karton, Aluminium Laminate und Kunststoff (bis zu einigen Millimeter Dicke).
CTX’ sind jedoch immer kundenspezifische Loesungen, angepasst auf die jeweiligen konkreten Anwendungsfaelle.
Die Konstruktionen der CTX unterscheiden sich von den anderen Modellreihen, da fuer diese Materialstaerken hoehere Kraefte aufzuwenden sind, dies sowohl im Schneid- als auch im Abzugsbereich. Damit ist jede CTX eine Einzelloesung und die Ausfuehrung haengt von der benoetigten Bogengroesse ab. Zwar gibt es einige Standardausfuehrungen, Cavalleri kann jedoch
(fast) jede kundenspezifische Anforderung realisieren. CTX# fuer Boegen von 1500 x 2500 mm sind durchaus ueblich.
Die Modellbezeichnungen der CTX’ beziehen sich auf die Bogengroesse und nicht auf die Rollenbreite wie bei den CT’. Mit CTX 15-10 wird somit eine Maschine fuer Boegen von 1500 x 1000 mm klassifiziert.
Aufgrund der dicken und starren Materialien haben die CTX keine Sammeltrommel. Jeder Bogen wird nach dem Schneiden direkt gestapelt. Je nach Material und Gewicht wird zwischen zwei Stapelmethoden gewaehlt:
- “a squame”- durch zwei unabhaengige Transportbaender werden die geschnittenen Boegen auf den Stapel gezogen. Gegen Ende des Transportes wird die Geschwindigkeit jeweils reduziert, die Boegen prallen nicht gegen den Endanschlag.
- “a getto” – lediglich ein Transportband wirft (a getto) die Boegen auf den Stapel.
Je nach Materialien wird gemeinsam mit Cavalleri die geeignete Stapelmethode festgelegt.
Die CTX sind motorisiert wie die CT elektro-mechanisch. Ein Motor treibt das Rotationsmesser, der andere die Transportgruppe. Die Motoren werden entsprechend der zu verarbeitenden Materialien ausgewaehlt (Leistung, Drehmoment)
Die Maschinen sind fuer eine Schnitttoleranz von ca. 1 mm ausgelegt. Die maximal erzielbare Geschwindigkeit ist Material abhaengig.
Die Bedienung der CTX erfolgt ebenso via beruehrungsempfindlichen Bildschirm. Alle Maschinen koennen ferner mit Modem ausgeruestet werden, so dass Ferndiagnose und –kontrolle moeglich sind. Direktkonsultationen per Telefon helfen Vor-Ort Kosten sparen und Stillstandszeiten werden minimiert. Bei notwendiger schneller Intervention stehen Spezialisten und ein umfangreiches Ersatz- und Verschleissteilelager jederzeit zur Verfuegung.
Die Cavalleri, dank Ihrer Unterstützung, ist in der Lage zu intervenieren und lösen jedes Problem (der eine mechanische, elektrische oder elektronisch), dass die Maschinen zur Verfügung stellen können. Überall in der Welt wird Ihrem Rechner haben, können Sie immer ein hoch qualifizierten Techniker zur Lösung Ihrer Probleme, die für eine insgesamt neue Auto oder auch nur für die Beantwortung Ihrer Neugier über den Betrieb. Die Reaktionszeit für die Medien sind schnell, um die Probleme, die sich aus Ausfallzeiten.